top of page

Bundesmeisterschaft Handball 23.4 bis 25.4.24

Mit einer erfolgreichen Qualifikation bei der Landesmeisterschaft begaben wir uns voller Vorfreude auf den Weg nach Telfs. Eine erstklassig organisierte Anreise und ein Hotel direkt neben den Spielhallen gewährten uns kurze Wege und dringend benötigte Ruhepausen. Unser Start ins Turnier verlief perfekt, und wir konnten am ersten Tag beide Spiele für uns entscheiden, was uns den Einzug als Gruppenerster in die Zwischenrunde bescherte. Ein unerwarteter Zwischenfall am Abend, der sogar einen Feuerwehreinsatz zur Folge hatte, sorgte zwar für Aufregung, doch wir fanden wieder zu unserer inneren Ruhe und bereiteten uns konzentriert auf den nächsten Tag vor.



In der Zwischenrunde gelangen uns wichtige Siege gegen Wien und Tirol, wodurch wir dem vermeintlich stärkeren Gegner und letztjährigen Sieger, Niederösterreich, aus dem Weg gingen. Im Halbfinale standen wir den starken Steirern gegenüber, die uns mit ihrem Druck und ihrer Wendigkeit alles abverlangten. Doch der unbeirrte Einsatz unserer Spieler zahlte sich aus, und mit nur einem Tor Vorsprung konnten wir das Halbfinale für uns entscheiden und überraschend ins Finale einziehen.



Dort trafen wir erneut auf das Team aus Wien, das sich diesmal besser auf uns eingestellt hatte und uns geschickt ausspielte. Leider hatten wir an diesem Tag nicht das nötige Glück auf unserer Seite – knapp über das Tor geworfene Bälle, strittige Schiedsrichterentscheidungen und einige Unkonzentriertheiten verhinderten, dass wir ins Spiel fanden. Trotz unserer Bemühungen konnten wir gegen die starke Leistung der Wiener nicht ankommen und mussten uns letztendlich geschlagen geben.

Dennoch war es ein unerwartetes Ergebnis, das sich unsere Jungs redlich verdient haben! Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz und zum Vizebundesmeister!



Kommentare


bottom of page